Salles de Pologne

Verstecktes Tagen im Herzen Leipzig´s

Sachsen. Leipzig. Zentrum. Hainstraße.

 

Verstecktes Tagen mitten im Zentrum.

Leipzig eine Stadt die immer mehr in aller Munde der Nation gerät, sei es durch Fußball, Politik oder doch durch den immer mehr wachsenden Charme, den diese wunderschöne Stadt (für uns jedenfalls) mit sich bringt. Egal ob in den Naherholungsgebieten, kulturell oder architektonisch. Leipzig hat doch einiges zu bieten. Seit einiger Zeit auch eine tolle Location in der Innenstadt – die Salles de Pologne.

Wer schon lang in Leipzig wohnt kennt aus früheren Erzählungen vielleicht noch das Hôtel de Pologne. Die Geschichte der traditionsreichen Location beginnt schon im 16. Jahrhundert, als die ersten Bau- und Handelshäuser in Leipzig erbaut wurden, damals noch als 2 Gasthöfe. Als Martin Luther und später im Jahre 1706 auch der polnische König Stanislaus zu Gast war, änderte der Wirt den Namen zu Hôtel de Pologne. Auch hier beinhaltete das Haus schon einen großen Festsaal, welcher leider 1846 durch einen Brand im Terpentinlager ausbrach und der Gebäudekomplex bis auf die Grundmauern abbrannte.

 

Doch was viele nicht wissen: Diese Location gibt es immer noch. Nun unter dem Namen Salles de Pologne.


 

Von der Hainstraße selbst doch sehr unscheinbar lässt ein erster Blick nicht eine so tolle Location mitten im Herzen der Stadt, innerhalb des Rings, in der Fußgängerzone vermuten. Hier wird nicht nur ein Festsaal, sondern auch eine Konferenzebene und eine Dachterrasse geboten. Letzteres ist noch seltener direkt im Zentrum und über den Dächern der Stadt zu finden.

 

Die Kontraste könnten nicht besser gesetzt sein. Zum einen hat man den topmodernen Konferenzbereich in der obersten Etage der der Leipziger Foren, zum Anderen den historischen Festsaal mit seinen neobarocken Verzierungen.

 

Der Konferenzbereich: wie oben genannt modern, geradlinig und technisch gut ausgestattet. Dieser Bereich eignet sich sehr gut für Tagungen, Seminare und Konferenzen. Alle Räume sind tageslichtdurchflutet und keiner muss Angst haben bei der Tagung einzuschlafen, zumindest vom Ambiente her. Insgesamt stehen auf der Tagungsebene 5 Räume für bis zu 250 Personen zur Verfügung. Die Räume sind alle gut erreichbar über das zentrale Foyer mit kleinem Austritt. Das Foyer eignet sich ebenfalls für Empfänge oder Netzwerk Veranstaltungen gut. Die Etage ist natürlich barrierefrei und für jeden über den Aufzug zu erreichen.

 

Für uns persönlich noch ein größeres Highlight ist die Dachterrasse. Einmal über die Dächer der Stadt blicken und tief durchatmen… Die Dachterrasse eignet sich natürlich nicht nur zum Durchatmen, sondern auch um verschiedene Events durchzuführen. Eine lange Tagung stilvoll ausklingen lassen? Hier auf jeden Fall möglich. Mit Loungemöbeln, verschiedenen Lichtern, Musik und den passenden Snacks lässt es sich auf jeden Fall leben. Kleines Manko an der Dachterrasse - sie ist nur über eine Treppe zu erreichen, daher nicht barrierefrei.

 

Nun zu der eigentlichen Location, die wir hier gern vorstellen wollen. Die Salles de Pologne:

 

Erreichbar über einen separaten Eingang kommt man in einen Vorraum, in welchem sich die Garderoben befinden. Hier kann man schon langsam erahnen, welchen Stil die nachfolgenden Räumlichkeiten erwarten lassen. Hohe Decken, kunstvolle Verzierungen, Stuck, Türbögen und echter Parkettboden. Tritt man einmal durch die ersten Türen, erreicht man einen weiteren kleinen Vorraum, hier befindet sich die Bar. Verständlich, bei diesem Ambiente sollte man auf jeden Fall den ein oder anderen Drink genießen.

 

Nur noch wenige Schritte weiter: Der Barocksaal mit anschließendem Schwanensaal.                 

 

Ein Raum mit noch höheren Decken und einer Pracht, dass jegliche Dekoration überflüssig wäre. Über die Wände in hellen weiß/beige Tönen mit verschiedenen Goldapplikationen führt der Blick direkt zu den bunten und vergoldeten Deckengemälden. Aufwändig modelliert und restauriert entdeckt man doch immer wieder etwas Neues, wenn man die Deckenmalerei einmal eingehend begutachtet. Die großen Kronenleuchter runden das Gesamtpaket ab.

 

Im Raum selbst ist eine Bühne fest installiert, welche bei der Raumgröße auf jeden Fall sinnvoll ist. Veranstaltungen kann man hier für bis zu 280 Personen an ovalen Tischen durchführen. Für Empfänge ist der Saal für bis zu 400 Personen geeignet. Im benachbarten Schwanensaal wird dann ein Buffet serviert. Aufgebaut in verschiedenen Stationen, um längeres Schlange stehen zu vermeiden. Technik ist je nach Bedarf hinzumietbar.

 

Fazit: Manchmal lohnt es sich hinter die Fassade einiger Gebäude zu schauen. Die Salles de Pologne zeigen Charakter und sind sowohl für festliche Anlässe, als auch klassische Tagungen und Konferenzen gut geeignet.


Impressionen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0